Früh morgens sind wir aus dem Haus und hatten zuerst einmal im Bürgerhaus gesehen, was für eine tolle Arbeit die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Niddas gemeistert haben. Anschließend ging es zum auftischen der Gedecke, am Rathaus Nidda vorbei durch die Schloßgasse, danach auf dem Marktplatz über die Fußgängerzone in der Mühlstraße. Um 11.45 Uhr befanden sich alle Teilnehmer auf ihren Sitzplätzen. Der Rekordversuch konnte gestartet werden. Nach rund 400 Meter erreichten wir das Ziel an der “Alten Brücke”. Der Rekord wurde erreicht und Nidda mit ihren Mitbürgern konnten sich nun dazu ernennen, Teil des Weltrekords zu sein mit der längsten Frühstückstafel der Welt.